Finden Sie durch die interaktive Grafik heraus, welche Bereiche Ihres Heimes der Reparatur-Schutzbrief abdeckt und ob er für Sie geeignet ist.

Unser Reparatur-Schutzbrief kann zur Zeit von Eigentümern eines selbstgenutzten Hauses mit einer Gastherme bzw. selbstgenutzter Eigentumswohnungen mit innenliegender Gastherme abgeschlossen werden. Neben der jährlichen Heizungswartung umfasst unser Reparatur-Schutzbrief zusätzlich Reparaturen an den Heizungs-, Sanitär-, und Elektroanlagen. Die Laufzeit des Vertrags beträgt 12 Monate mit einer Kündigungsfrist von 30 Tagen.

Inbegriffen

Was ist inkludiert?*

  • Inbegriffen

    Schäden am Wärmetauscher, Gasthermenelektronik, Lecks in der Heizungsanlage, Fehler in der Steuerung oder Regelung, undichte Gasleitungen, defekte Heizungsthermostate etc.

  • Inbegriffen

    Jährliche Wartung der Gastherme (gemäß Vorgaben des BDH) z.B. Austausch defekter Verschleißteile an der Gasheizung

Nicht inkludiert

Was ist nicht inkludiert?*

  • Nicht inkludiert

    Alle Heizarten und Systeme sowie deren Ab- und Zuläufe, die keine Gasheizung sind (z.B. Flüßiggas-/Ölsysteme, Boden- und Luftwärmepumpen etc.)

*Für Wohnungsbesitzer: Teile, die sich in Gemeinschaftseigentum befinden (z.B. Schornsteinanlage/Wasser- u. Abwasserversorgung etc.), sind von dieser Leistung ausgeschlossen. Dies ist eine Zusammenfassung der Versicherungsbedingungen, weitere Details entnehmen Sie dem Dokument zum Download.

Abbildung eines typischen deutschen Hauses, das darstellt welche Arten von Heizungsdienstleistungen im HomeServe-Schutzbrief enthalten sind
Inbegriffen

Was ist inkludiert?*

  • Inbegriffen

    Reparaturen an Sanitär und Entwässerungsanlagen

  • Inbegriffen

    Bei Rohrbruch, Verstopfungen aller Art (z.B.Toiletten, Waschbecken oder Abflüssen), tropfende Wasserhähne, undichte Zuläufe oder Wasserleitungen etc.

Nicht inkludiert

Was ist nicht inkludiert?*

  • Nicht inkludiert

    Elektrogeräte, die an das Sanitärsystem angeschlossen oder Teil davon sind, wie z.B. Waschmaschinen, Kühlschränke usw.

*Für Wohnungsbesitzer: Teile die sich im Gemeinschaftseigentum befinden, sind von dieser Leistung ausgeschlossen. Dies ist eine Zusammenfassung der Versicherungsbedingungen, weitere Details entnehmen Sie dem Dokument zum Download.
Abbildung eines typischen deutschen Hauses, das darstellt welche Arten von Sanitärdienstleistungen im HomeServe-Schutzbrief enthalten sind
Inbegriffen

Was ist inkludiert?*

  • Inbegriffen

    Stromausfälle die intern in Ihrem Haus verursacht werden

  • Inbegriffen

    Defekte Verkabelungen, defekte Steckdosen, defekte Lichtschalter

  • Inbegriffen

    Ausfall von elektrischen KFZ-Ladestationen oder Schäden am Sicherungskasten

Nicht inkludiert

Was ist nicht inkludiert?*

  • Nicht inkludiert

    Alle Geräte (Waschmaschine, Fernseher usw.) und Kabel jenseits des Stromtrennpunkts

  • Nicht inkludiert

    Elektrik außerhalb des Grundstücks, die unter der Erde vergraben ist

*Für Wohnungsbesitzer: Teile die sich im Gemeinschaftseigentum befinden, sind von dieserLeistung ausgeschlossen. Dies ist eine Zusammenfassung der Versicherungsbedingungen, weitere Details entnehmen Sie dem Dokument zum Download.
Abbildung eines typischen deutschen Hauses, das darstellt welche Arten von elektrischen Dienstleistungen im HomeServe-Schutzbrief enthalten sind
Inbegriffen

Was ist inkludiert?*

  • Inbegriffen

    Die Heizungswartung führen wir innerhalb der ersten 3 Monate des Vertrages durch

  • Inbegriffen

    Es besteht keinerlei Beschränkung oder Ausschluss im Bezug auf das Alter oder der Marke Ihres Heizkessels

  • Inbegriffen

    Flexible Wartung: Wir führen die Wartung möglichst zu Ihrem Wunschtermin durch

  • Inbegriffen

    Keine zusätzlichen Kosten: die Wartung ist im Versicherungsbeitrag inklusive

Nicht inkludiert

Was ist nicht inkludiert?*

  • Nicht inkludiert

    Teile die sich im Gemeinschaftseigentum befinden, sind von dieser Leistung ausgeschlossen.

*Dies ist eine Zusammenfassung der Versicherungsbedingungen, weitere Details entnehmen Sie dem Dokument zum Download.
Abbildung eines typischen deutschen Hauses, das darstellt welche Teile bei der Heizungswartung abgedeckt werden.

Fordern Sie unser Infopaket an, um sich im Detail über das Produkt zu informieren.

Was unser Reparatur-Schutzbrief im Detail abdeckt, finden Sie als Übersicht in der Kurzversion oder als vollständige Ansicht zum Download hier.

Wenn Sie eine detaillierte Zusammenfassung des Serviceproduktes wollen, klicken Sie hier um unser Informations-Paket per E-Mail zu erhalten.

Lesen Sie, was unsere Kunden zu sagen haben.

Was mich am meisten überzeugt hat, sind natürlich die Kosten. Meine bisherige Heizungswartung ist durch die hohen Anfahrtskosten sehr teuer, daher spare ich durch den Schutzbrief von vorn herein 200,00 EUR. Bei meinen Gesprächen mit HomeServe hatte ich das Gefühl, dass sie wissen, was sie tun. Es war sehr fachkundig, der Herr kannte meine Problematik, wusste sofort, welchen Heizungstyp ich habe und konnte gleich etwas dazu sagen. Das hat mich von der Seriösität der Firma überzeugt und ich hatte von Anfang an ein gutes Gefühl. Ich habe einmal kalkuliert und bezahlt und muss mich jetzt nicht mehr darum kümmern, das Ganze hat so einen Wohlfühl-Faktor.

Torsten - 63 Jahre

Hausbesitzer aus Wickede (Ruhr)

09.06.2023

In der Vergangenheit hatte ich zwei kleinere Heizungsschäden (Umwälzpumpe und Feinsicherung). Es war schwierig hierfür einen Handwerker zu finden. Durch den HomeServe Schutzbrief habe ich nun einen zentralen Ansprechpartner, welcher sich um solche Dinge kümmert. So kam HomeServe auch auf mich zu, um die jährliche Heizungswartung zu organisieren. Das hat super geklappt. Das Thema hatte ich in der Vergangenheit vernachlässigt. Jetzt läuft es von allein.

Mira - 43 Jahre

Hausbesitzerin aus Adendorf bei Lüneburg

20.09.2023

Wichtige Fragen und Antworten.

Wir beantworten häufig gestellte Fragen unserer Kunden. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, können Sie uns auch gerne direkt kontaktieren.
Komme ich für den HomeServe Schutzbrief in Frage?

Folgende Voraussetzungen sind für den HomeServe Schutzbrief notwendig:

  • Der Schutzbrief kann nur von Eigentümern eines Hauses (die gleichzeitig Bewohner des Hauses sind) mit Gastherme abgeschlossen werden;
  • Wir bauen unseren Service gerade auf, so dass unser Schutzbrief noch nicht in allen Regionen in Deutschland erhältlich. Hier können Sie prüfen, ob HomeServe an Ihrem Standort bereits verfügbar ist.
Welche Qualifikation haben Handwerker und Monteure?

Wir haben ein ausgewähltes Partnernetzwerk an anerkannten lokalen Meister- und Innungsbetrieben. Unsere Partner werden in einem sorgfältigen Auswahlprozess geprüft und müssen umfangreiche gesetzliche als auch HomeServe interne Kriterien erfüllen. Zusätzlich durchlaufen unsere Fachpartner regelmäßige Schulungen, um unsere hohen Qualitätsstandards zu erfüllen.

Welche Fälle sind vom Versicherungs-schutz ausgenommen?
  • Eigenständige Wartungs- oder Instandsetzungsarbeiten;
  • Heizungs-, Sanitär- und Elektromodelle, die bei Beginn des Versicherungsvertrages den Anspruchskriterien nicht entsprechen.

Weitere Details finden Sie auf unseren Produktinformationsblättern

Gibt es Gasheizungen, die nicht versichert werden können?

Ja. Hauseigentümer, deren Gebäude mit Doppelkesseln, Warmluftheizungen, Erd-/Luftheizungsanlagen, Solarthermieanlagen, Kombispeichern oder Wärmespeichern beheizt werden, können diese Versicherung nicht abschließen.

Was passiert, wenn die Reparaturkosten die Deckungssumme überschreiten?

Bis zu vier Handwerkereinsätze mit jeweils einer Deckungssumme von bis zu 2.000 € im Jahr sind durch den Schutzbrief abgedeckt. Sollte die Reparatur teurer werden, werden wir Sie rechtzeitig informieren und die weitere Vorgehensweise mit Ihnen besprechen.

Was passiert nach dem Ende meiner 1-jährigen Vertragslaufzeit?

Sie können kündigen. Ansonsten verlängert sich ihr Versicherungsschutz jedes Jahr automatisch. Dies erleichtert die Erneuerung. Darüber hinaus ist sichergestellt, dass Ihr Haus kontinuierlich versichert ist und Sie im Schadensfall Ansprüche geltend machen können.

Wann kann ich meinen HomeServe Vertrag kündigen?

Es gilt eine Widerrufsfrist von 14 Tagen. Sollte Sie das Angebot von HomeServe darüber hinaus nicht mehr überzeugen, dann können Sie Ihren Vertrag jederzeit unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 30 Tagen kündigen. Bitte wenden Sie sich an HomeServe unter der angegebenen Nummer 0611 - 952 448 1898 oder per E-Mail info@homeserve.de an den Kundenservice.

Wer bietet den HomeServe Schutzbrief an?

Der Versicherer ist unser langjähriger Partner, die AmTrust International Underwriters DAC mit Geschäftssitz in Irland. Die Leistungen werden von HomeServe Assistance Deutschland GmbH, Klingholzstrasse 7, 65189 Wiesbaden, erbracht.

Was ist der Reparatur-Schutzbrief und welche Komponenten umfasst er?

Der Reparatur-Schutzbrief ist eine Leistung mit 2 Komponenten. Er umfasst eine klassische jährliche Wartung (Teil B. II der AVB) der Gastherme sowie ein Versicherungs Element für Reparaturen an der Gastherme (Teil B.I der AVB), an der Gas-Zentralheizung (Teil B. III der AVB), an Sanitär und Entwässerung (Teil B. IV der AVB) und an der Haus-Elektrik (Teil B. V der AVB). Er ist quasi ein Wartungsvertrag Plus.

Komme ich für den Reparatur-Schutzbrief in Frage?

Ein Reparatur-Schutzbrief kann als Eigentümer eines selbstbewohnten Hauses mit Gastherme oder als Eigentümer einer selbst bewohnten Wohnung mit einer für Ihre Wohnung separat betriebenen Gastherme abgeschlossen werden. Er kann aktuell nicht von Vermietern für ihre Mietobjekte  abgeschlossen werden. 

Unser Service ist noch nicht in allen Regionen in Deutschland erhältlich. Prüfen Sie die Verfügbarkeit, indem Sie Ihre Postleitzahl in das Suchfeld unter 'Angebot Ansehen/ Verfügbarkeit Prüfen' auf unserer Webseite eingeben.

Welche Leistungen beinhaltet der Reparatur-Schutzbrief?

  • Die jährliche Wartung Ihrer Gastherme
  • Anfahrtskosten für die Wartung
  • Reparaturen an Gasthermen und Heizungsanlagen: z.B. Schäden am Wärmetauscher, Gasthermenelektronik, Lecks in der Heizungsanlage, Fehler in der Steuerung oder Regelung, undichte Gasleitungen, defekte Heizungsthermostate etc.
  • Reparaturen an Sanitär und Entwässerungsanlagen: z.B. bei Rohrbruch, Verstopfungen aller Art (z.B.Toiletten, Waschbecken oder Abflüssen), tropfende Wasserhähne, undichte Zuläufe oder Wasserleitungen etc.
  • Elektro-Reparatur: z.B. Stromausfälle die intern in Ihrem Haus verursacht werden, defekten Verkabelungen, defekte Steckdosen, defekte Lichtschalter, Ausfall von elektrischen KFZ-Ladestationen oder Schäden am Sicherungskasten. Nicht versichert sind z.B.: Gerätereparaturen und Kabelreparaturen jenseits des Strom-Trennpunktes und/oder -schalters etc.
  • Neben den Lohn- und Anfahrtskosten sind auch notwendige Ersatzteile für Reparaturen bis zur Höhe der Deckungssumme inklusive.

Welche Fälle sind vom Reparatur-Schutzbrief nicht abgedeckt?

  • Eigenständige Wartungs- oder Instandsetzungsarbeiten
  • Ersatzteile, die nicht bereits als gekoppelte Leistungen zum Versicherungsschutz gehören.
  • Heizungs-, Sanitär- und Elektro-Modelle, die bei Beginn des Versicherungsvertrages den Anspruchskriterien nicht entsprechen.
  • Für Eigentümer selbstgenutzter Wohnungen mit Etagenheizung gilt, dass Gebäude und Gebäudeanlagen Teile, die nicht innerhalb der selbst genutzten Wohnung liegen und/oder zum Gemeinschaftseigentum zählen, nicht mit versichert sind.
Weitere Details finden Sie auf unseren Produktinformationsblättern.

Ich habe eine Gasetagenheizung in einer selbst bewohnten Eigentumswohnung, was ist da zu beachten?

Der Reparatur-Schutzbrief kann auch von Eigentümern selbst bewohnter Wohnungen mit Gas-Etagenheizung (eine Gastherme pro Wohnungseinheit) abgeschlossen werden. Er umfasst eine klassische jährliche Wartung (Teil B. II der AVB) der Gastherme sowie ein Versicherungselement für Reparaturen an der Gastherme (Teil B.I der AVB), Gas-Zentralheizung (Teil B. III der AVB), Sanitär und Entwässerung (Teil B. IV der AVB) und Elektrik (Teil B. V der AVB). Im Unterschied zum selbstbewohnten Einfamilienhaus gilt hier aber, dass Gebäude und Gebäudeanlagen Teile, die nicht innerhalb der selbst genutzten Eigentumswohnung liegen und/oder zum Gemeinschaftseigentum zählen oder gemäß Teilungserklärung oder gemäß sonstigen Vereinbarungen der Gemeinschaft von der Gemeinschaft bewirtschaftet werden, nicht mit versichert sind. Hierzu zählen u.a. externe/interne Schornsteinanlagen oder die Wasserversorgung, sofern sie gemeinschaftlich betrieben wird und es keinen Übergabepunkt (i.d.R. eine Wasseruhr in Ihrer Wohnung) gibt.

Gibt es Gasheizungen, die nicht versichert werden können?

Ja. Gebäude und Eigentumswohnungen, die mit Doppelkesseln, Warmluftheizungen, Erd-/Luftheizungsanlagen, Solarthermieanlagen, Kombispeichern oder Wärmespeichern beheizt werden, können nicht versichert werden.

Haben Sie noch Fragen? Wir sind für Sie da undberaten Sie unverbindlich.

Haben Sie noch Fragen?
Wir sind für Sie da und beraten Sie unverbindlich.

0611 - 949 18848